Role-based Software Infrastructures V

Zukünftige Softwaresysteme sehen sich mit einer wachsenden Komplexität und kontextabhängigen Dynamik konfrontiert.
Ein Ansatz, diese Systeme der Zukunft zu entwickeln, ist die Verwendung von Rollen zur Modellierungs- und Ausführungszeit.
Dabei reduzieren Rollen die Komplexität und gleichzeitig erhöhen sie die Flexibilität der Anwendungen.
Diese Systeme werden im Graduiertenkoleg *“Role-based Software Infrastructures for continuous-context-sensitive Systems“*\ (RoSI) untersucht.
In den letzten Jahren gab es wesentliche Fortschritt im Bereich der rollenbasierten Modellierung und Implementierung, sowie der Analyse rollenbasierter Systeme.
Im Rahmen dieses Vortrag wird ein Kurzer Abriss ausgewählter Ergebnisse aus diesem Forschungsprojekt vorgestellt.

Ansprechpartner

OUTPUT App: Dr.-Ing. Thomas Springer

Raum: APB / 3084
Telefon: (49) 351 463 43532
E-Mail: thomas.springer@tu-dresden.de

CONTACT: Ing. Silvia Kapplusch

Raum: APB / 1014
Telefon: (49) 351 463 38465
E-Mail: silvia.kapplusch@tu-dresden.de

LIVE: Dipl.-Me­di­en­inf. Fran­zis­ka Han­nß

Raum: APB / 2069
Telefon: (49) 351 463 39186
E-Mail: franziska.hannss@tu-dresden.de