Datenschutz OUTPUT-App

1. Datenschutz OUTPUT-App

Die OUTPUT.DD App ist die App zur Projektschau OUTPUT.DD, die an der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfindet. Einmal im Jahr werden in diesem Rahmen die Forschungsergebnisse von Studenten und Mitarbeitern der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Die Besucher erwarten Installationen, Workshops, Vorträge, Präsentationen und Ausstellungen zum Entdecken, Erleben und Erforschen. Daneben bietet OUTPUT.DD die Möglichkeit, mit ansässigen Firmen zu spannenden Forschungsfragen ins Gespräch zu kommen. Die App bietet einen Überblick über alle Veranstaltungen und Projekte und verknüpft diese mit den jeweiligen Veranstaltungsorten im Fakultätsgebäude. Darüber hinaus bietet die App die Möglichkeit, am Planspiel zu OUTPUT.DD teilzunehmen und attraktive Preise zu gewinnen.

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Wer ist für die Datenerfassung in der OUTPUT.DD App verantwortlich?

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung in dieser App ist:

Technische Universität Dresden
Fakultät Informatik
Institut für Systemarchitektur
Professur für Rechnernetze
Dr.-Ing. Thomas Springer
Nöthnitzer Str. 46
01187 Dresden
Telefon: [+49] (0)351 463 43532

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Welche Daten werden von der OUTPUT.DD App erfasst?

Die Teilnahme am Planspiel zu OUTPUT.DD ist freiwillig und bedarf der expliziten Zustimmung. Erfolgt keine Teilnahme, erfasst die App auch keine Daten. Die Grundfunktionen der App zur Programmübersicht, der Kartenansicht und dem Feed sind trotzdem nutzbar.
Zur Teilnahme am Planspiel wählt der Spieler einen beliebigen Spielernamen, tritt einem der Teams Linux, Mac oder Windows bei und wählt aus zwei möglichen Charakteren einen aus. Die Auswahl kann dabei frei erfolgen und muss nicht dem realen Namen, dem bevorzugten Betriebssystem oder dem Geschlecht entsprechen. Die eingegebenen Daten Spielername, Betriebssystem und männlicher/weiblicher Avatar werden lokal in der App und auf einem Server gespeichert.
Mit der Zustimmung zur Teilnahme am Spiel werden Scans von QR-Codes mit Scan-Zeitpunkt, erreichte Punkte und Erfahrungspunkte, gelöste Aufgaben und erhaltene Trophäen mit dem virtuellen Spieler verknüpft. Außerdem kann der Spieler alle besuchten Stände und Veranstaltungen mit einem „Like“ bewerten. Diese Informationen werden lokal in der App sowie auf einem Server gespeichert.
Zusätzlich kann während des Spieles am Mobile Crowd Monitoring teilgenommen werden. Dazu ist eine separate Zustimmung erforderlich. Die ergänzenden Erklärungen zum Datenschutz sind unter dem Punkt „Mobile Crowd Monitoring“ zu finden.

Wie wird meine Privatsphäre geschützt?

Der virtuelle Spieler erhält einen zufälligen Identifikator, so dass personengebundene Daten gar nicht erst erhoben werden. Alle weiteren erfassten Daten werden nur mit dem zufälligen Identifikator verknüpft. Eine Zuordnung des virtuellen Spielers zu einer realen Person wird von der App nicht durchgeführt. Einzig zum Erhalt eines Preises muss der virtuelle Spieler einer realen Person zugeordnet werden. Nur in diesem Fall muss der Spieler seine Identität offenlegen. Dies erfolgt aber nicht in der App sondern im Rahmen der Preisverleihung.

Wie werden die erfassten Daten verwendet?

Die Daten werden zur Ermittlung der Aufgabenerfüllung innerhalb des Planspiels verwendet. Aus gescanntem QR-Code, der Scan-Zeit und der Zuordnung von QR-Codes zu Ständen werden Punkte und Erfahrungspunkte berechnet. Ebenso wird mit diesen Daten die Erfüllung von Aufgaben, die Vergabe von Trophäen und das Erreichen von Erfahrungsstufen geprüft. Aus der Menge der Daten aller virtuellen Spieler wird ein Spielstand für das Planspiel ermittelt, der in der App in Form eines Leaderboards für alle Spieler sichtbar ist. Über das Leaderboard kann jeder Spieler den Spielernamen, das Team, den gewählten Avatar, die erreichte Erfahrungsstufe, die Gesamtpunktzahl sowie die Anzahl erhaltener Trophäen und erfüllter Aufgaben jedes teilnehmenden Spielers auf dem Leaderboard einsehen. Aus Basis des Leaderboards werden zur im Programm ausgewiesenen Zeit die Gewinner der Preise ermittelt.
Im Nachgang zu OUTPUT.DD werden die erfassten QR-Code-Scans mit Zeitstempeln und Zuordnung zu Ständen sowie der Spielverlauf insgesamt zu wissenschaftlichen Zwecken ausgewertet, um die Wirksamkeit des Planspiel-Konzeptes zu evaluieren. Die Ergebnisse der Datenauswertung bilden die Grundlage für wissenschaftliche Publikationen. Die Rohdaten werden nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.
Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.