A Mobile Visible Light Communication System D

Visible Light Communication (VLC) beschäftigt sich mit der Datenübertragung über sichtbares Licht, welches in hohen Frequenzen ausgesendet wird. VLC stellt eine Alternative zur herkömmlichen Datenübertragung mittels Funk dar.

In diesem Projekt wird als Sender eine RGB-LED genutzt, welche über einen programmierbaren Mikrocontroller (Arduino) angesteuert wird. Als Empfänger dient ein Android-Smartphone mit einer Kamera. Bei dieser Optical Camera Communication genannten Variante der VLC ist das Ziel eine unkomplizierte unidirektionale Übertragung kleinerer Datenmengen (ID, Status etc.), welche dann auf dem Mobilgerät dargestellt werden.

Ansprechpartner

Ing. Silvia Kapplusch

Raum: APB / 1014
Telefon: (49) 351 463 38465
E-Mail: silvia.kapplusch@tu-dresden.de

Dipl.-Me­di­en­inf. Fran­zis­ka Han­nß

Raum: APB / 2069
Telefon: (49) 351 463 39186
E-Mail: franziska.hannss@tu-dresden.de