Partikel-basierte Bewegungssonifikation

Veröffentlicht am:
splashscreen_0

Die Sonifikation von Interaktionen mit Computersystemen bietet einen noch nahezu unerschlossenen Raum an Möglichkeiten im Fachgebiet des User Interface Engineerings. gerade bei Interaktion in einem virtuellen 3D Raum fehlen meist bewusste Bezugspunkte um ein Lörpergefühl auszubilden und um ein Verständnis zu seinen Bewegungen und deren Einfluss auf das System zu erhalten.
Im Projekt Soundgarden wurden im Rahmen des Komplexpraktikums User Interface Engineering Sounds und Töne durch die Interaktion mit Partikeln in einem virtuellen Raum erzeugt werden. Die Aufnahme der Bewegungen und die Überführung in den virtuellen Raum übernimmt dabei die Tiefenkamera Kinect von Microsoft. Mittels verschiedener Bibliotheken werden dann die Informationen ausgewertet und in verschiedene Audiosignale umgewandelt.
Unter anderem ist die Sonifikation mit folgenden Sounds unterstützt:

Sinus
Sägezahn
Wind

Auf Youtube kann man einen Eindruck des Projekts Soundgarden erhalten.

  • Projektstand
  • anderes Projekt
  • Medieninformatik

  • Michael Möhler, Hendrik Schuster

  • Professur für Multimedia-Technologie

  • Dr.-Ing. Axel Berndt, Prof. Dr.-Ing. Raimund Dachselt