Konzeption eines grafischen Multi-Meeting Protokoll-Browsers

Veröffentlicht am:
abbildung_6.7_implementierung_der_grafischen_benutzeroberflaeche_ausschnitt_screenshot_0

Im Bereich des Projektmanagements dienen Meetings dem umfangreichen Informationsaustausch und der Organisation von Teamarbeit. Dabei entstehen projektbezogene Inhalte, die auf vorherigen Inhalten aufbauen. Diese dienen im weiteren Projektverlauf als Entscheidungs- und Arbeitsgrundlage, wobei häufig die Betrachtung der Aufzeichnungen mehrerer Meetings nötig ist. Der Meeting-übergreifende Informationsabruf wird derzeit allerdings kaum unterstützt. Das Ziel dieser Arbeit besteht in der Konzeption eines grafischen Browsers, der den Zugang zu Meeting-Inhalten über eine Folge von Meetings hinweg bereitstellt. Die eingehende Betrachtung von Meeting-Strukturen und Aufzeichungen, sowie deren Verwendung, liefert die Datengrundlage für ein solches Werkzeug. Bei den zugrundeliegenden Untersuchungen werden insbesondere textliche Meeting-Protokolle berücksichtigt, die nach wie vor die meistgenutzte Art der Informationssicherung von Gesprächen und Ergebnissen eines Meetings darstellen. Der Schwerpunkt des Konzepts liegt auf der Visualisierung der Inhalte und bestehender Meeting-übergreifender Zusammenhänge. Visualisierungsansätze aus dem Bereich des Text Mining werden bezüglich ihrer Eignung zur Abbildung der ermittelten Datengrundlage untersucht. Das weiterhin entwickelte Interaktionskonzept konzentriert sich auf konkrete Anwendungsfälle beim Informationsabruf von Meeting-Inhalten. Die technische Umsetzung des Konzepts als Webanwendung erfolgt unter Nutzung von HTML 5 und der JavaScript-Bibliothek D3.js.

  • Projektstand
  • Diplomarbeit
  • Informatik

  • Bettina Kirchner

  • Institut für Software- und Multimediatechnik

  • Prof. Dr.-Ing. habil. Rainer Groh, Dipl.-Medieninf. Mirko de Almeida Madeira Clemente, Dipl.-Medieninf. Hannes Leitner