dresden|exists – Eigene Ideen umsetzen!

Veröffentlicht am:
dd_exist

Check up Tour von dresden|exists bei OUTPUT.DD 2015 – most innovative – most creative:
Das Gründungszentrum der TU Dresden dresden|exists geht auf Check-up-Tour, um das kreativste und das innovativste Projekt bei OUTPUT.DD 2015 zu finden. Die erste Check-up Tour im letzten Jahr hat eine große Begeisterung bei allen Beteiligten über die einzigartigen Projekte hinterlassen. Aus diesem Grund starten wir in diesem Jahr wieder mit verschiedensten Partnern und Juroren, um Eure Projekte kennen zu lernen.
Die Bewertungskategorien sind: Innovation und Kreativität. Drittes Auswahlkriterium ist dabei, ob sich aus den Ideen auch Produkte und Dienstleistungen formen lassen können. Gemeinsam werden Experten, Unternehmer und Absolventen der Fakultät Eure vielfältigen Beiträge ertasten, klicken oder spielerisch erkunden. Das Projekt mit der höchsten Bewertung erhält einen Preis von 250 Euro, der um 17:30 Uhr bei OUTPUT.DD verliehen wird. Das Preisgeld wird vom Dresdner Zentrum für Entrepreneurship und Transfer gestiftet.

Trefft dresden|exists am Stand bei OUTPUT:
Ihr wollt experimentieren, gestalten und innovative Ideen nach Euren Vorstellungen realisieren? Dann ist dresden|exists der richtige Partner für Euch. Seit 15 Jahren begleitet dresden|exists Studierende, Absolventen und Wissenschaftler individuell von der ersten Idee bis zur Umsetzung im eigenen Unternehmen. Als Gründungszentrum der TU Dresden bietet Euch dresden|exists individuelle und kostenfreie Beratung, ein umfassendes Angebot aus Informations- und Qualifikationsveranstaltungen sowie gezielten Kontakt zu Partnern, die bezüglich Kundenkontakten oder ganz spezifischen Problemen wie z.B. dem Aufbau von Support-Level-Agreements für ein Software-Produkt oder Performance Marketing unterstützen können.
Denkt Ihr gerade darüber nach, ob Eurer Idee Grundstein für ein Produkt oder einen Service sein könnte , wie das mit den Steuern auf die Einnahme aus einer App funktioniert oder wo Ihr Geld für eine Weiterentwicklung eines Projektes aus Eurem (Promotions-) Studium herbekommt? Interessieren Euch konkrete Themen wie das EXIST-Gründerstipendium oder der EXIST-Forschungstransfer? Zu OUTPUT 2015 stehen wir Euch für Fragen und Gespräche an unserem Stand zur Verfügung.

Für Euch zur OUTPUT angereist:
Für die Gründungsinteressierten unter Euch haben wir auch spannende Gäste mitgebracht: Wer herausfinden möchte, wie man den Wettbewerb „IKT innovativ“ gewinnen kann oder warum sich auch ansonsten eine Teilnahme lohnt, trifft Wolfram Groß (VDI/VDE Innovation und Technik GmbH) der einiges an Informationen aus dem Nähkästchen für uns mitgebracht hat (17:00 – 17:30 Uhr). Ebenso ist Niklas Veltkamp als Vertreter für Startup-Interessen beim Bitkom mit uns unterwegs und ist für alle Fragen über Bitkom, Software as a Business, Trends und viel mehr ansprechbar.

Gründerteam vor Ort:
Mit Mind-Objects könnt Ihr bei OUTPUT.DD auch ein Gründerteam aus Eurer Fakultät kennenlernen, das gerade mit dem EXIST Gründerstipendium unterwegs ist. Auf Basis der Promotionsergebnisse von Dr. Marius Brade am Lehrstuhl von Prof. Dr. Rainer Groh bauen Dr. Marius Brade, Hannes Leitner und Martin Gregor eine Tabletsoftware für Berater, um Kundenmeetings produktiver zu strukturieren und automatisiert zu dokumentieren. Gerne geben Sie Euch einen Einblick in Ihre Erfahrungen auf dem Weg zur Unternehmensgründung. Natürlich könnt Ihr auch Ihr Produkt kennen lernen.

  • Projektstand
  • anderes Projekt
  • Foyer
  • Informatik