FlexiWall – physik-basierte Interaktion mit komplexen Daten

Veröffentlicht am:
_DSC5959-Bearbeitet-2

Die Hände des Menschen sind eines seiner wichtigsten Werkzeuge. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung war die Etablierung von Multi-Touch-Technologien, die mittlerweile unser alltägliches Leben durchdringen. Die FlexiWall nutzt die Verformung des Displays zur Interaktion und bietet damit haptisches Feedback. Am Beispiel des DelViz-Datensatzes zur Exploration unterschiedlicher Visualisierungstypen wurde ein Prototyp entwickelt, mit welchem der Nutzer diese komplexe Menge an Visualisierungsformen durch Verformung der Oberfläche explorieren kann. Durch Nutzung physik-basierter Metaphern wie Anziehungs- und Abstoßungskräften zwischen Objekten oder Gravitationskräften wird eine Selektion und Filterung ermöglicht.

  • Projektstand
  • Forschungsprojekt
  • 1021b
  • Medieninformatik

  • Alexander Dick, Duc Nguyen, Albert Steinmetz

  • Institut für Software- und Multimediatechnik, Lehrstuhl für Mediengestaltung

  • Mathias Müller, Thomas Gründer