Elastic Controllers for Casual Interaction

Veröffentlicht am:
teaser

Thema des Projektes war die Erforschung von neuartigen, elastischen Interaktionstechniken, welche sich für eine Vielzahl von unterschiedlichen Anwendungsfällen nutzen lassen. Ein wichtiges Entwurfsziel bestand demnach in der Entwicklung eines universell einsetzbaren und zugleich im Alltag nicht störenden Controllers, der den zukünftig aufkommenden Aufgaben unseres digitalen Alltags gerecht wird. Dazu gehören bspw. die Bedienung persönlicher Datenbrillen sowie die Steuerung von komplexen Informationsräumen auf Bildschirmen im öffentlichen Raum (public displays).

Nach der systematischen Erschließung und Betrachtung des Entwurfsraumes der elastischen Interaktion entstand ein gesamtheitliches Konzept, welches alle Anforderungen in einem kleinem Gerät vereint. Der am Gürtel getragene Controller enthält eine auszieh- und auslenkbare Einheit, in der ein Fingerjoystick, ein vibro-taktiles Feedback sowie zwei Knöpfe integriert sind. Durch die vorhandenen Freiheitsgrade (Ziehen, Auslenken, Fingerjoystick/Knöpfe), dem haptischen Feedback und dem Design als tragbares Gerät ergeben sich vielversprechende Kombinationen. So werden zum Beispiel lineare, radiale Einzel- und Bereichsselektionen sowie komplexe Navigations- und Manipulationstechniken (pan, zoom, etc.) realisiert.

In einem umfangreichen iterativen Designprozess wurden zwei voll funktionsfähige Prototypen entwickelt. Die Realisierung betrachtete insbesondere unterschiedliche Eingabemodalitäten der ziehbaren Knopfeinheiten und eine optimale Erfassung aller Freiheitsgrade. Um die Prototypen zu testen und in einer Studie zu evaluieren, wurden kleinere Anwendungen implementiert. Diese decken sowohl Einzelselektionen (Durchblättern von Dokumenten), als auch komplexe zoombare Informationsräume (Google Earth) ab und haben in einer ersten Studie vielversprechende Ergebnisse geliefert.

Wir laden jeden Interessierten ein, sich selbst ein Bild zu machen – Wir freuen uns auf euren Besuch bei Output.DD!

  • Projektstand
  • Belegarbeit
  • 2044
  • Medieninformatik

  • Konstantin Klamka

  • Institut für Software- und Multimediatechnik, Professur Multimedia-Technologie (MT)

  • Prof. Dr.-Ing. Raimund Dachselt

  • http://mt.inf.tu-dresden.de/output15/elastic