MapBiquitous meets Output

Veröffentlicht am:
screenshots-Android2014-08-1

Im Projekt MapBiquitous wird ein integriertes System für ortsabhängige Dienste im Innen- und Außenbereich entwickelt. Es basiert auf einer dezentralen Infrastruktur von Gebäudeservern, die Informationen über die Gebäudegeometrie sowie für die Navigation und Positionsbestimmung bereitstellen. Gebäudeserver werden dynamisch gesucht und eingebunden wobei die bereitgestellten Gebäudeinformationen nahtlos mit den Diensten für den Außenbereich verknüpft werden. Die Verknüpfung erfolgt durch die MapBiquitous App, die für Android und iOS entwickelt wird.

  • Projektstand
  • Forschungsprojekt
  • Foyer
  • Informatik

  • Max Kattner, Sebastian Müller, Florian Schmidt, Andreas Hippler, Ricardo Böhm, Markus Wutzler, Thomas Springer

  • Institut für Systemarchitektur

  • Thomas Springer

  • mapbiquitous.inf.tu-dresden.de