Natürliche Interaktionskonzepte in virtuellen Welten

Veröffentlicht am:
Output-Interaktion

Virtual Reality ist ein Konzept, dass den Bewusstseinszustand des Menschen in eine virtuelle Umgebung überführen will. Die Sinneswahrnehmungen der Realität werden hierbei durch eine interaktive, computergrafische Simulation ersetzt. Head-Mounted Displays wie die Oculus Rift ermöglichen das visuelle „Eintauchen“ in virtuelle Welten. Der Eindruck der Immersion wird dabei vergrößert, wenn sich der Benutzer mit dem virtuellen Ich – dem Avatar – identifizieren kann. In diesem Zusammenhang soll untersucht werden, ob eine Beeinflussung des Erlebten stattfindet, wenn die 3D-Umgebung durch händische beziehungsweise gestische Interaktionen des Nutzers im Sinne eines „Natural User Interfaces“ verändert wird.

  • Projektstand
  • Bachelorarbeit
  • 1021b
  • Medieninformatik

  • Gustav Hahn